7 Comments

  1. Dominik

    Super, vielen Dank für die Anleitung. War genau das, was ich gebraucht habe. Eine Frage noch, hast du noch eine Lösung dafür, wenn ich zb in das Gastnetz einen Staubsaugerrobotor hänge, dass ich den trotzdem mit Clients aus dem Heimnetz steuern kann, aber umgekehrt vom Gastnetz weiterhin keinen Zugriff aif das Heimbetz habe? Sonst muss ich mich ins Gastnetzwerk einklinken nur um den Roboter zu steuern.
    Danke und Gruss
    Dominik

  2. sven

    Hallo Dominik, freut mich, dass Dir meine Anleitung geholfen hat! Dein anderes Problem habe ich auch, bei mir sind es Fernseher und Fitnesswaage, auf die ich zugreifen möchte. Es gibt wohl schon die Möglichkeit, dem einen VLAN Zugriff auf eine anderes zu ermöglichen, aber ich habe mich da leider noch nicht so mit beschäftigen können.

    • Dominik

      Hallo Sven, danke für die Rückmeldung. Dann muss ich mich mal weiter schlau machen. Wenn ich was rausbekommen habe, kann ich es ja hier posten.
      Gruss Dominik

  3. Stefan

    Hat das schon mal jemand mit einem GS1900-24E hinbekommen? Mit der gleichen Konfiguration bekomme ich keine IP von der Fritzbox für das Gäste-Lan. Wenn ich testweise einen Rechner am Port direkt anschließe muss ich „VLAN Trunk“ aktivieren, sonst geht es auch nicht. Das bringt aber nichts bei den UAP Ports.

    • Stefan

      Zur Info. Ich habe es doch noch zum laufen bekommen. Man muss im GS1900-24E in den VLAN Einstellungen bei den VLAN Ports auch noch folgende Einstellungen vornehmen: Die Ports, auf denen das VLAN läuft müssen noch im Reiter „Ports“ mit PVID 1 und „VLAN Trunk“ enabled konfiguriert werden. Dann ging es endlich auch mit der IP Vergabe per DHCP.

      • Hans

        Habe fast die gleiche Hardwarekonfiguration laufen:
        FRITZ!BOX 7490
        Zyxel Switch GS1920-24E
        WLAN Accespoint UniFi AP-AC-Lite
        Bin nach obiger Konfiguration vorgegangen, die im übrigen sehr gut bei mir geklapp hat, aber an der Stelle mit der IP-Adresse im Gastnetz hat es auch bei mir gehangen. Habe dann etwas herumexperimentiert und den Satz „Die Ports, auf denen das VLAN läuft müssen noch im Reiter „Ports“ mit PVID 1 und „VLAN Trunk“ enabled konfiguriert werden.“ für mich in „Die Ports, auf denen das VLAN läuft müssen noch im Reiter „Ports“ mit PVID 100 und „VLAN Trunk“ enabled konfiguriert werden.“ geändert und dann hat es gefunzt.
        Danke für die Tipps. Jetzt ist mein Gast-WLAN wieder ein Stück sicherer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.